Erstaunliche Entwicklung

Was gab es doch für düstere Prognosen zur Wirtschaftsentwicklung und zu den demografischen Problemen in der Neuen Bundesländern.
Nun ist Brandenburg, für das ich lange arbeiten konnte, in die Spitzengruppe beim Wachstum in Deutschland aufgerückt. Die Arbeitslosigkeit war noch nie so niedrig wie jetzt. Die Lebenserwartung der Menschen ist durchschnittlich 7 Jahre länger als zu DDR-Zeiten.
Und nun das Erfreulichste: Es gibt auch einen deutlichen Anstieg der Kinderzahl. Die Menschen blicken optimistischer in die Zukunft und erfüllen sich den Kindertraum.
Wie schön, dass sich auch “wissenschaftliche Prognosen” durch die Menschen widerlegen lassen.

“Habe ich denn allein gejubelt

Vor einiger Zeit habe ich auf Amazon das damals letzte vorrätige Exemplar des Buches “Habe ich denn allein gejubelt?” von Eva Sternheim-Peters mit Autogramm von ihr für 49 Euro erworben, fasziniert gelesen und dann meiner Mutter geschenkt. Mittels dieses Buches konnte ich erstmals verstehen, wie auch meine Eltern in der schlimmen Zeit des Dritten Reichs gelebt und gefühlt haben müssen. Eva Sternheim-Peters arbeitet prägnant heraus, wie sie sich als Jungmädel im piefigen Paderborn durch die nationalsozialistische Jugendbewegung befreit  fühlte, wie sie die Idee der “Volksgemeinschaft” begeisterte, wie sie Hitler seine Friedensbeschwörungen glaubte und dann seiner Propaganda verfiel, “die Juden” würden den Krieg schüren, um daran zu verdienen usw.. Schrecklich zu lesen, wie sie “die Juden” als fremdartiges Volk empfand, obwohl doch ihr angeheirateter Onkel ein Jude war, den sie mochte. Bedrückend zu lesen, wie sie noch 1945 die amerikanischen Panzer mit Hitlergruß empfing und wie schwer es ihr fiel, sich von der nationalsozialistischen Ideologie zu lösen.

Wie gesagt: ein faszinierendes Buch. Heute berichtet der Tagesspiegel, dass endlich eine Neuauflage erscheint. Das Buch kostet jetzt 24,99 Euro.

Erfolgreiche Wirtschaftsförderung

Das neue Buch “Erfolgreiche Wirtschaftsförderung, Strategien-Chancen-Best Practices” ist jetzt im ESV Verlag Berlin erschienen. Es enthält folgende Beiträge:

1. Steffen Kammradt, Chef der Zukunftsagentur Brandenburg: “Organisation moderner Wirtschaftsförderung”.

Kammradt beschreibt in seinem Essay die neuesten Trends und Entwicklungschancen auf dem Gebiet der Wirtschaftsförderung.

2. Detlef Stronk, Professor für Wirtschaftsförderung, früher Manager und Staatssekretär für Wirtschaft: “Moderne Wirtschaftsförderung in der Sozialen Marktwirtschaft”.

Ich befasse mich mit einer effektiven und ordnungspolitisch mit den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft vertretbaren Ausgestaltung moderner Wirtschaftsförderung.

3. Rolf Strittmatter, Geschäftsführer der Hamburger Wirtschaftsförderungsgesellschaft: “Die Ebenen und Formen der Wirtschaftsförderung”.

Er macht das so kompliziert erscheinende System europäischer und bundesdeutscher Wirtschaftsförderung verständlich.

4. Marc Lehnfeld, Robert Herrmann, Hans-Peter Hüssen: “Germany Trade and Invest – moderne Wirtschaftsförderung im internationalen Wettbewerb”.

Die leitenden Manager der bundesdeutschen Wirtschaftsfördergesellschaft stellen Aufgaben, Angebote und Alleinstellungsmerkmale von GTAI im internationalen Wettbewerb vor.

5. Thorsten Leupold, Chef der Bodensee Standort Marketing Gesellschaft: “Grenzüberschreitende Wirtschaftsförderung am Beispiel der Bodensee Standort Marketing GmbH (BSM) in der Vierländerregion Bodensee”.

Er beschreibt die Aufstellung, Strategien und Instrumente einer vernetzten und überregional tätigen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

6. Hans-Georg Fischer, Wirtschaftsrecht-Professor: “Politik und Recht der Europäischen Union zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen”.

Er gewährt einen umfassenden Überblick über die Vielzahl der Fördermöglichkeiten von KMU in der EU.

7. Joachim Jäger, besonders erfahrener Wirtschaftsförderer aus Brandenburg: “Standort- und Regionalentwicklung”.

Der Autor beleuchtet wesentliche Aspekte der Standort- und Infrastrukturentwicklung als Voraussetzung erfolgreicher Wirtschaftsförderung.

8. Peter Eulenhöfer, Bereichsleiter der ZAB und Leiter der Technologiestiftung Brandenburg und Rolf Strittmatter: “Innovations- und Clusterstrategie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg – Entwicklung und Ziele einer Wirtschaftsförderung der Zukunft”.

Die Autoren geben Einblick in die neuesten Wirtschaftsförderungs-Strategien.

9. Bettina Burger-Menzel und Susanne Huyoff, Professorin und Dozentin an der Fachhochschule Brandenburg: “Technologiepolitik auf dem Prüfstand”.

Ein tiefgehender wissenschaftlicher Beitrag über dieses wichtige Feld moderner Wirtschaftsförderung.

10. Detlef Stronk: “Standortmarketing”.

Einer von den 10 von mir präferierten Artikeln.

ISBN 978 3 503 16505 6

eBook 978 3 503 16506 3